Dein Winter

Dein Winter

Der Winter steht vor der Tür und mit ihm auch der 2. Lockdown. Weihnachtsmarkt mit der Familie? Silvester mit Freund*innen? Vielleicht der alljährliche Winterurlaub? All das sieht dieses Jahr ganz anders aus. Wie du den Winter trotz der Einschränkungen, für dich und für andere, etwas schöner gestalten kannst, zeigen wir dir hier.

Der Weihnachtsmarkt ist für dich DAS Highlight im Winter? Kein Problem! Denn auch in Zeiten von Corona kannst du auf den Weihnachtsmarkt – und zwar online. Du stöberst gerne durch die Stände und freust dich über außergewöhnliche Geschenkideen? Dann findest du hier einige Online-Weihnachtsmärkte, wo bestimmt das passende für dich dabei ist.

Auf dem Holy Shit Shopping Weihnachtsmarkt findest du von Spielzeug und Bienenwachstüchern, bis zu Delikatessen (z.B. auch gebrannte Mandeln) und Kunst alles was dein Herz begehrt. Oder soll es doch eine Handtasche, ein Pulli oder Schmuck sein? Auch kein Problem. Schau doch mal vorbei!

Du gehst seit Jahren auf den Kölner Weihnachtsmarkt? Dann besuch doch mal den Online-Shop des Kölner Weihnachtsmarktes. Von Kunsthandwerk über Honig aus Finnland bis zu Weihnachtsbaumschmuck findest du hier viele verschiedene Aussteller.

Die Aussteller und Künstler des Münchner Christkindlmarkt sind auch dieses Jahr für dich da: Sie haben Onlineshops und andere Bestellmöglichkeiten eingerichtet, um dich mit Christbaumschmuck, Weihnachtsgebäck, gebrannten Mandeln und Glühwein in Feststimmung zu bringen.

Auf dem digitalen Weihnachtsmarkt von Werky findest du Produkte aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Hier findest du handgefertigte und außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke aus sozialen Manufakturen.

Du möchtest trotz der Absage der Weihnachtsmärkte nicht auf die unvergleichliche vorweihnachtliche Stimmung verzichten? Dann besuche doch denn Online-Weihnachtsmarkt des fair-bummeln-Teams. Einfach einen Standort auswählen und losbummeln.

WANN HAST DU DAS LETZTE MAL EINEN BRIEF GESCHRIEBEN?

Du weißt es schon gar nicht mehr? Dann verschick doch mal einen Brief oder eine Postkarte. Der*die Empfänger*in wird sich bestimmt über diese kleine Aufmerksamkeit freuen. Natürlich kannst du auch ein Paket bzw. Päckchen verschicken um jemanden zwischendurch eine kleine Freude zu machen.

Ideen für Kleinigkeiten die du in ein Paket packen kannst:

  • Selbstgebackene Kekse
  • Vielleicht hast du sogar Pralinen selbst gemacht
  • Ein Einmachglas mit den Trockenzutaten für Kekse, einen Punsch oder für heißen Kakao nach deinem Spezialrezpet
  • Du lernst gerade Häkeln oder Stricken? Dann verschenk doch einen Schal oder ein gehäkeltes Einhorn
  • Kalte Füße freuen sich im Winter auch immer über warme Kuschelsocken
  • Wenn es auch gerne etwas nostalgischer sein darf, könntest du z.B. ein Fotoalbum oder eine Tasse mit einem Foto verschicken
ETWAS VERSCHENKEN UND WAS GUTES TUN

Wenn du eine Kleinigkeit verschenken möchtest, die dem*der Empfänger*in ein Lächeln auf die Lippen zaubert und gleichzeitig noch etwas Gutes bewirkt, verschenk etwas von Happy & Smiles.
Die Produkte werden von Menschen mit Behinderung oder Benachteiligung im Rahmen des Stiftungsbereiches Arbeit und Berufliche Rehabilitation „proWerk“ (Teil der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel) gefertigt. Daher hat jeder Mr. Smile seine eigene Persönlichkeit.

VIELEN DANK, FÜR DIE BLUMEN

Du möchtest klassisch einen schönen Blumenstrauß oder eine andere kleine Blume verschenken? Viele Blumenläden fertigen auch im Lockdown Sträuße auf Bestellung, die du abholen und jemandem vor die Tür stellen kannst. Einige Blumenläden liefern ihre Waren auch aus. Da kannst du dich am bestem im Internet oder über das Telefon bei deinem Blumenladen vor Ort informieren.

Alternativ gibt es auch Online-Shops, die sich auf Blumengeschenke spezialisiert haben. Wenn du keinen Blumenladen in der Nähe hast, findest du da bestimmt etwas.

Gemeinsam einsam? Nicht nötig! Denn auch, wenn du deine Freund*innen und deine Familie nicht treffen kannst, gibt es viele Möglichkeiten, trotzdem digital zusammen zu sein. Unter dem Reiter „In Kontakt bleiben“ findest du Tipps, wie du mit deinen Liebsten Kontakt halten kannst. Vielleicht wäre ein digitaler Spieleabend ja genau das Richtige!

Telefonieren ist nicht so dein Ding? Dann teste doch mal Video-Calls (z.B. über Signal, Skype oder WhatsApp). Wenn deine Großeltern ein Smartphone und Internet haben oder jemand, der sich um sie kümmert, freuen sich eure Großeltern bestimmt über so einen Anruf.

Der 2. Lockdown ist da – und nun? Damit dir auch im Winter die Decke nicht auf den Kopf fällt, haben wir die hier einige Tipps zusammengestellt, wie du den Lockdown besser bewältigen kannst.

Besuche doch mal unsere Seite „Lockdown Bewältigung“, hier haben wir ein paar Tipps für dich und sagen dir auch, warum eine tägliche Routine gerade jetzt so wichtig ist.

Weitere Tipps, gegen Langeweile findest du auf unserer Seite „Freizeit“.

Der Winter bietet mal wieder kein gutes Fernsehprogramm, du bist aber in der Stimmung, dich mit einem Kakao oder einem Tee auf das Sofa zu kuscheln und einen Film oder eine Serie zu schauen, dann probiere dich doch durch die zahlreichen Streaming-Dienste – viele haben einen kostenlosen oder günstigen Testzeitraum und sind jederzeit kündbar. Wenn du also feststellst, dass dir das Programm nicht gefällt, sitzt du nicht ewig in einem Vertrag fest.
KLEINER TIPP: Eine Serie oder ein Film lässt sich am besten mit selbstgemachtem Popkorn genießen. Popkorn für die Mikrowelle oder für die Zubereitung im Topf, findest du in jedem gut sortierten Supermarkt,

Deine Perspektive zählt!

Du hast noch andere Tipps für den Winter? Dir fehlt ein Thema? Du möchtest uns berichten wie es dir im Winter gerade so geht? Dann schreib uns (jumb@uni-hildeheim.de)! Deine Perspektive zählt!

P.S.: Wusstest du schon, dass wir auch einen Instagram-Account haben? Abonniere uns doch und zeige uns unter #jumb wie du dich diesen Winter beschäftigst.